Hohe Ehrung für Manfred Schlierf

Armin Flohr (Bildmitte) mit Manfred Schlierf (rechts) zusammen mit Hans-
Jürgen Droste, Ehrenvorsitzender Bezirk Fils

Auf seiner Landesverbandsratstagung an diesem Wochenende in Ilshofen ehrte Armin Flohr, Präsident des DLRG Landesverbandes Württemberg,  den langjähringen Vorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden des DLRG Bezirks Glems-Schönbuch (Kreis Böblingen) Manfred Schlierf.

Mehr als  57 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in der DLRG,  über 40 Jahre erfolgreiche Tätigkeit im Bezirksvorstand, davon 25 Jahre als Leiter des Bezirks, wurden am vergangenen Samstag von der DLRG besonders gewürdigt.

Seit 1960 ist Manfred Schlierf Mitglied der DLRG. Nach Ausbildertätigkeit in der DLRG in  Mannheim  wurde er zuerst ab 1997 der Vorsitzende der DLRG-Jugend, Ortsgruppe Böblingen und  übernahm 1969 den Vorsitz der DLRG Ortsgruppe Böblingen, die er bis 1976 leitete.

Von 1969 bis 1988 war Manfred Schlierf Beisitzer im Bezirksvorstand des DLRG Bezirks Glems-Schönbuch, der flächengleich mit dem Kreis Böblingen ist.

1988 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Bezirks gewählt und übernahm 1993 das Amt des Vorsitzenden, das er am  1. April 2017 an seinen Nachfolger übergab.  

Nachdem der DLRG Bezirk Glems-Schönbuch e.V. bereits im April 2017 Manfred Schlierf zu seinem Ehrenvorsitzenden ernannt hatte, folgte der Landesverband Württemberg e.V. nach und verlieh Manfred Schlierf  für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit in der DLRG die Ehrenmitgliedschaft des Landesverbandes.